STEUERBERATUNG PETER CLEVER

Infothek zur Corona-Krise

LINKS | DOWNLOADS | TERMINE

Corona-Krise

Informationen
rund um das Thema Corona

Die aktuelle Krisensituation stellt uns alle vor besondere Herausforderungen. Unternehmer und Selbständige müssen wichtige Entscheidungen treffen, um Ihre Unternehmen zu erhalten und auch die Arbeitsplätze für ihre Mitarbeiter. Die Politik hat eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Wirtschaft in dieser außergewöhnlichen Situation zu unterstützen. Doch hier gibt es Einiges zu beachten. An dieser Stelle haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zusammengestellt. Nach wie vor ändern sich die Regeln stetig. Wir bemühen uns, Sie hier auf dem Laufenden zu halten. Aber bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Informationen lediglich einem ersten Überblick dienen und kein Beratungsgespräch mit uns oder gegebenenfalls mit einem Rechtsanwalt ersetzen können.

Dezember-Shutdown und Kurzarbeit

Für den Fall, dass Ihr Unternehmen auch von einem eventuell, erneuten Lockdown betroffen sein wird, erhalten Sie hier einige kurze Informationen zur Kurzarbeit:

Eine Anzeige über Arbeitsausfall ab Dezember 2020 ist erforderlich, wenn


– Sie erstmals Kurzarbeitergeld (KUG) beantragen möchten,
– Ihnen bereits ein Bewilligungsbescheid KUG nur bis 30.11.2020 vorliegt, oder
– Ihnen liegt der Bewilligungsbescheid KUG vor, Sie haben jedoch 3 Monate keine KUG-Abrechnungen eingereicht.

 

Folgende Unterlagen bitte komplett mit der Anzeige über Arbeitsausfall unter Angabe Ihrer KUG-Nummer, soweit bekannt, einreichen:

– Gewerbeanmeldung oder/und Handelsregisterauszug (Gesellschafter usw.),
– Mitarbeitereinverständniserklärung beizufügen (Bei Folgeanzeigen ist eine aktuelle Erklärung der Mitarbeiter/innen notwendig).

Aktuelle Informationen, insbesondere die Anzeige über Arbeitsausfall, finden Sie im folgenden Link:

https://www.arbeitsagentur.de/m/corona-kurzarbeit/

Es ist absolut zu empfehlen, die Anzeige per Mail, Fax oder per Einschreiben einzureichen. In der Vergangenheit ist es leider zu zahlreichen Ablehnungen gekommen, da die Anzeige angeblich wohl nicht oder zu spät eingereicht wurde. Es ist zumindest ratsam in irgendeiner Weise einen Nachweis bereit zu halten, das die Anzeige rechtzeitig eingereicht wurde.

Stopp des Rückmeldeverfahrens der NRW-Soforthilfe

Am 15.7.20 hat die Landesregierung das Rückmeldeverfahren bzgl. der Soforthilfe-NRW angehalten. Wir raten die Rückmeldungen noch nicht weiter zu bearbeiten. Die Rückmeldelinks in den Mails stehen nicht mehr zur Verfügung. Wir werden Sie wieder informieren, wenn es neue Mitteilungen hierzu gibt. Nähere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:

Maßnahmen der Bundesregierung vom 03.06.2020

Die Regierung hat auf ihrer Sitzung vom 03.06.2020 verschiedene Maßnahmen beschlossen, über die wir Sie kurz informieren möchten. Wesentliche Punkte sind:

Achtung! Spam-Mails im Umlauf!

Zurzeit sind Spam-Mails bzgl. der Soforthilfe im Umlauf. Sie kommen, soweit uns zurzeit bekannt, von der ISB Bank corona-zuschuss@rlp.de.com. Dort wird man aufgefordert eine Bescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt an eine angegebene Mail Adresse zu senden. Es handelt sich um eine .com Adresse. Eine deutsche Behörde hat niemals eine solche Endung, sondern endet immer mit .de.

Strafbare Rückzahlungen der Soforthilfe

(Ein Artikel von Dr. h.c. Micahael Bärlein)
Die finanziellen Rettungspakete der Bundesregierung – für viele Unternehmen mehr als nur ein Hoffnungsschimmer – können zum Bumerang werden. Sofern man vor Antragsstellung nicht sauber kalkuliert hat und diesen Fehler nachträglich berichtigen will, kann das die Strafverfolgungsbehörden auf den Plan rufen.

Literaturempfehlung

Kurzarbeitergeld, Soforthilfe, Steuerstundungen

Die Maßnahmen des Staates sind kein Geschenk. Soforthilfe für Soloselbständige zum Beispiel ist zweckgebunden und dient nicht dazu, die allgemeinen Lebenshaltungskosten zu decken. Wer zu viel Soforthilfe erhalten hat, muss zurückzahlen, gegebenenfalls sogar mit Strafe wegen Subventionsbetruges rechnen. Für Arbeitnehmer in Kurzarbeit unangenehm ist, dass sie im nächsten Jahr auf jeden Fall eine Steuererklärung abgeben müssen. Denn das Kurzarbeitergeld vom Staat muss zwar nicht versteuert werden. Es wird jedoch bei der Ermittlung des Steuersatzes für das übrige zu versteuernde Einkommen berücksichtigt. So kann es unter Umständen sogar zu Steuer-Nachzahlungen für den Arbeitnehmer kommen. Wir empfehlen genau zu prüfen, ob man die Hilfe in Anspruch nehmen will. Wer nicht unbedingt muss, sollte besser darauf verzichten. Mehr dazu auch hier in einem Artikel der Zeit online.

Allgemeine Informationen zum Download

Umfangreiche Informationen rund um die Corona-Krise haben wir hier für Sie zum Download bereitgestellt (Stand 23.03.2020): Verdienstausfall bei Selbständigen, Maßnahmen zur Wirtschaftsstärkung (Steuerzahlungen, Kredite und Bürgschaften), Kurzarbeitergeld, Arbeitsschutz, Arbeitsunfähigkeit, Quarantäne, Lohnfortzahlung bei fehlender Kinderbetreuung, Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen, Aussetzung der Insolvenzantragspflicht, Fristwahrung im Steuerrecht und Betriebsausfallversicherung. Darüber hinaus finden Sie in den folgenden Kapiteln auf dieser Seite weitere ergänzende Informationen.

Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld

Lieferengpässe, die im Zusammenhang mit dem Corona-Virus entstehen oder behördliche Betriebsschließungen mit der Folge, dass Unternehmen ihre Produktion einschränken oder einstellen müssen, können zu einem Anspruch auf Kurzarbeitergeld für die vom Arbeitsausfall betroffenen Beschäftigten führen. Die Bundesregierung hat hierzu die Voraussetzungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld erleichtert. Detaillierte Informationen zum Thema finden Sie in unserer Mandanten-Information zur Corona-Krise (s.o.). Weitere nützliche Downloads stehen hier bereit:

Mitarbeiter müssen dem Kurzarbeitergeld schriftlich zustimmen. Ein Muster zur Dokumentation der Zustimmung steht hier bereit:
Das Kurzarbeitergeld muss in dem Monat bei der Arbeitsagentur angezeigt werden, für den erstmalig in Kurzarbeit gearbeitet wird.
Nach Ablauf des Monats können Sie sich dann – wenn die Voraussetzungen vorliegen – das Kurzarbeitergeld von der Bundesagentur für Arbeit erstatten lassen.
Die Mitarbeiter und Sie müssen viel dokumentieren damit wir die Lohnabrechnung erstellen können. Jeden Tag müssen beispielsweise Soll- und Ist-Arbeitszeiten aufgezeichnet werden; außerdem Urlaub, Krankheit, etc. Ein Muster für diese Dokumentation finden Sie hier:
Am Ende des Monats müssen die Zeiten dann für die Mitarbeiter zusammengefasst werden. Hierfür können Sie folgendes Muster verwenden:

STEUERBERATUNG PETER CLEVER

Weil Steuerberatung Vertrauenssache ist

Wir informieren Sie gerne auch persönlich. rufen Sie uns einfach an: 022 22 / 92 92 -12

Was ist bei angeordneter Quarantäne zu tun

Informationen über Entschädigungszahlungen für Mitarbeiter bei angeordneter Quarantäne finden Sie unter den folgenden Links:

Steuerliche Erleichterungen durch das Finanzamt

Steuerstundungsanträge, zum Beispiel für die Steuernachzahlungen 2018 und 2019 sind möglich, sofern das Geld derzeit benötigt wird. Die Vorauszahlungen 2020 lassen sich herabsetzen. Es ist auch möglich, sich die Steuer für das erste Quartal wieder erstatten zu lassen, wenn man mit entsprechend niedrigen Gewinnen rechnet. Aber bitte bedenken Sie, das gestundete Beträge irgendwann bezahlt werden müssen. Wir empfehlen daher dringend, nur dann davon Gebrauch zu machen, wenn es dringend nötig ist.

Wirtschaftliche Förderung | Soforthilfe | Kredite |Darlehen

Informationen über die Soforthilfe finden Sie hier:        

Sie haben bis Ende Mai Zeit, einen Antrag zu stellen. Nicht rückzahlbare Zuschüsse von bis zu 25.000 EUR können von Unternehmern in der Krise – je nach Unternehmensgröße – beantragt werden. Der Zuschuss muss übrigens versteuert werden. Den Antrag müssen Sie selbst stellen und dafür die Verantwortung tragen. Der Steuerberater kann Ihnen allenfalls bei Fragen zum Formular helfen. Bitte schauen Sie sich die Seiten im Internet genau an, bevor Sie den Antrag stellen. Prüfen Sie bitte genau, ob Sie eine der Voraussetzungen für die Soforthilfe erfüllen. Achtung, falsche Angaben stellen einen Subventionsbetrug, mit den entsprechenden Konsequenzen, dar.

Unser Rat lautet daher derzeit: Warten Sie mit dem Antrag lieber noch etwas ab, bis Sie sich sicher sind, dass Sie das Geld benötigen und Sie alle Kriterien erfüllen.       

Inzwischen können über Ihre Hausbank die neuen Förderkredite beantragt werden.

Details dazu finden Sie in unserer Mandanten-Information zur Corona-Krise (Download s.o.) und unter diesem Link:

Betriebsschließungs-Versicherung

Betriebsschließungsversicherungen decken häufig einen Ausfall aufgrund einer staatlichen Betriebsschließung für bis zu 30 Tage ab. Falls Sie eine solche Versicherung abgeschlossen haben oder diese in einer bestehenden anderen Versicherung beinhaltet ist und die Versicherungen Ihre Ansprüche ablehnt, könnte dieses Musterschreiben eines Anwaltes für einen Widerspruch gegen Ablehnungen hilfreich sein.

CORONA-KRISE

In eigener Sache

In dieser Ausnahmesituation sind wir im besonderen Maße auf Ihre Mithilfe angewiesen. Bitte informieren Sie sich vorab auf der oben genannten Seite. Auch Ihre Verbände helfen ggf. weiter.

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter steht unter unserem ganz besonderen Schutz.

Ihre Unterlagen reichen Sie bitte per Mail oder per Post bei uns ein.
Bitte übergeben Sie die Buchhaltungsordner ausschließlich an unserer Eingangstür oder stellen Sie diese vor der Türe ab und klingeln, damit wir Bescheid wissen. Wir bitten um vorherige telefonische Ankündigung.

Persönliche Termine müssen wir leider auf ein Minimum reduzieren und werden diese zur Zeit nur in Ausnahmefällen vereinbaren.

Im ganzen Gebäude gilt eine Mundschutzpflicht.

Wir danken ganz herzlich für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.

Telefonisch oder per E-Mail sind wir wie gewohnt für Sie da!

Wir bedanken uns bei unserem Kollegen Jens Hellmann für das Bereitstellen etlicher Informationen zum Thema Corona.

öffnungszeiten

Mo – Do: 8 -13 Uhr | 14 – 17 Uhr
Fr: 8 – 14 Uhr

Adenauerallee 45-49 | 53332 Bornheim
Anfahrt

VRS: Haltestelle: Rathaus, Bushaltestelle: Bornheim (SU), Rathaus
DB: Station: Roisdorf
PKW 
aus Richtung Bonn an der Ampel LINKS in die Adenauerallee einbiegen
aus Richtung Brühl an der Ampel RECHTS in die Adenauerallee einbiegen